Crit-Immun durch Änderung von Blizzard?

  • Hallo,


    da ich mir noch nicht sicher bin, welche Klasse ich zum Release spielen werde bin ich am überlegen, eine andere Klasse als damals zu nehmen. Allerdings war der Druide damals schon meine Lieblingsklasse. Nun stellt sich mir die Frage, ob Blizzard eventuell in Erwägung zieht, kleine Balancing-Probleme von damals mit Patch 1.13 zu fixen wie z. B. dass der Druide sogar mit BiS nicht Crit-Immun werden konnte und sich dadurch als Tank in den späteren Raid-Instanzen nicht eignet.

  • Ich sehe das wie Caungwador. Blizzard hat bisher nicht einmal angedeutet, am Balancing etwas verändern zu wollen, schon gar nicht so eine fundamentale Änderung. Nicht, dass solche Änderungen grundsätzlich schlecht wären, aber damit anzufangen, bedeutet, die Büchse der Pandora zu öffnen. Davor wird Blizzard sich hüten, zumindest auf absehbare Zeit.

  • Kann das nicht ganz nachvollziehen, ich habe sehr viel Raid Erfahrung und zumindest in MC, Ony, BWL sowie den 20ern ist der Bär ein sehr guter und potenter Tank. Ich bin sowieso kein Fan davon das alle immer sagen „ein Tank muss Crit Immun sein und ist er es nicht dann ist er keine Tank“ du musst nur einen raid finden der dich als Bär mitnimmt, alles andere erübrigt sich dann.


    Habe alle Bosse bis auf Aq40 und naxx ohne Crit immun gear getanked und das hat trotzdem immer einwandfrei funktioniert. druiden haben einfach deutlich mehr leben, was da nochmal zusätzlich Vorteile bringt.

  • Der beste Tank in classic ist und bleibt der Krieger mit Schild.

    es hat ja auch keiner behauptet das der Druide ein besserer Tank wäre als der Krieger, aber ein Bär kann auch ohne crit immun sein super tanken.

  • Hallo,


    da ich mir noch nicht sicher bin, welche Klasse ich zum Release spielen werde bin ich am überlegen, eine andere Klasse als damals zu nehmen. Allerdings war der Druide damals schon meine Lieblingsklasse. Nun stellt sich mir die Frage, ob Blizzard eventuell in Erwägung zieht, kleine Balancing-Probleme von damals mit Patch 1.13 zu fixen wie z. B. dass der Druide sogar mit BiS nicht Crit-Immun werden konnte und sich dadurch als Tank in den späteren Raid-Instanzen nicht eignet.

    Also die haben schon angekündigt, dass sie 1.12 als Basis nehmen. Sprich, der Druide wird vorerst nicht immun gegen kritische Treffer. Beim Druiden ist das aber nicht ganz so schlimm. Er hat viel mehr Rüstung und mehr HP als ein Krieger. Das ändert sich zwar irgendwannmal später weil es für Tankdruiden schlicht kaum Gegenstände gibt. Aber man kann durchaus Spaß mit dieser Klasse haben als Tank.


    Grüße

  • wie oben schon erwähnt: das must-have als maintank ist in vanilla der krieger. punkt.


    jedoch sind druide und palli auf ihre art ziemlich geile tanks. die heiler dürfen eben bloss nicht schlafen. ich bin früher auch gern mit diesen beiden losgezogen.....als heiler! die spikes geben ab und zu einen kleinen adrenalinschub, aber dafür kam man mit etwas feintuning einfacher durch instanz-gruppen. in dungeons fand ich zB im allgemeinen den pala super, wegen der enormen gruppenaggro.


    ergo....haben alle ihren platz. und dass alle jetzt krieger anfangen, nur weil es "the best" ist und definitiv der maintank wird, ist ja auch quatsch. denn den maintank zu mimen war auch damals nicht unbedingt jedermanns sache. erstens ist der krieger recht schwer zu meistern und zweitens hatte jede gilde ihre 2 maintanks und das wars! viel platz war da nicht 8o


    @TOPIC. crit-immunität war mEn nicht unbedingt das grösste aller bärchen-probleme. das war eher das equip up-to-date zu halten, denn zu beginn gabs nicht soooo viel kleidung, welche dem bärli wirklich passten, vor allem im lila-bereich;(. da hatte es der pala ein wenig besser. der nutzt die krieger-items.