Jäger Viable für Endgame?

  • Hey ihr Lieben,


    ich würde gerne selbst Hunter spielen und frage mich aber, ob dieser Viable ist im PVE sowie PVP. Ich hab jetzt schon mehrfach gehört die PvE Seite sieht eher schwarz aus bei Huntern.

    Hat jemand spezielle eigene Erfahrungen oder der Gleichen?

  • Meine bescheidene Meinung ist, wenn du doch Lust auf die Klasse hast und sie dir Spaß macht, spiele sie einfach. Ich habe zwar keine Erfahrung mit einem Jäger, aber sie waren im Raid soweit ich mich erinnern kann immer gut dabei im Damage und haben einen Slot bekommen. Im PvP empfand ich sie auch immer stark bzw. lästig als Gegner. Nicht zu vergessen die Epic Quest.


    Viable? Hm, ich bin glaube zu alt geworden um das zu verstehen.

  • Hunter sind im PvE unverzichtbar, weil sie Sonderaufgaben übernehmen, die niemand anderes übernehmen kann. Dazu zählen Bodypullen, Pullen, Kiten, Aspekt und Naturaura sharen und tranqen. Sie sind aber keine Damageklasse im eigentlichen Sinn. Es ist zwar richtig, dass Hunter durchaus ihr Ziel finden und vereinzelte Top-Hunter im oberen Mittelfeld mitspielen können. Der ganz überwiegende Teil konzentriert sich aber richtigerweise auf die Sonderaufgaben und landet im Schaden auf den hinteren Plätzen.


    Im PvP sind sie eine der schönsten Klassen.

  • Am Anfang (Dungeon und MC) gibt es noch jede Menge Hunter. Aber spätestens ab BWL, wenn dann die anderen Klassen im DMG am Jäger vorbei ziehen, gibt es immer weniger im Raid. Wenn man trotz viel Engagement wenig Chancen hat mit oben mit zu spielen kann das schon Frust auslösen. Dadurch dünnt sich das Feld naturgemäß etwas aus, was gut für dich ist wenn du dran bleibst.


    Wenn du dann noch deine Klasse beherrscht, bist du ein gefragter Mann/Frau für BWL, AQ und selbst Naxx. Jäger braucht es immer, zumindest 2-3 pro Raid.

  • Hunter sind in Classic so ne Sache.

    Im PvP sind sie potenziell recht stark, da du Melees kiten kannst und Caster ewig brauchen, nen Spell durch zu bekommen (deine AutoAttacks und die deines Pets verzögern die Cast-Zeit -> deswegen für PvP Pets mit schnellem Angriffstempo nehmen).

    Du hast aber ne Mindestrange für Ranged Attacks, zusätzlich noch deine Dead Zone zwischen deiner maximalen Melee Range und deiner Mindestrange für Fernkampf. Wenn der Gegner ranged ist und weiß was er tut bleibt er in der dead zone und du kannst nix mehr tun.


    Zum Raiden hat Supri eigentlich schon alles gesagt. Hunter skalieren einfach nicht so gut wie andere Damageklassen/-specs mit besseren Items.


    Wo Hunter aber wirklich brillieren (und da wird ganz gerne mal verdrängt, dass das n großer Aspekt in Classic ist) ist der ganze Solo-Content.

    Mit dem Pet, der Fähigkeit zu kiten und dem konstanten (und relativ mana-unabhängigen) ranged damage gehört der Hunter zu den besten, was grinden und Instanzen solo'en angeht.

    Hat schon nen Grund, warum alle Farmbots und Chinafarmer Hunter waren ;)